lackdraht-typen

allgemein

Es gibt eine große Auswahl an Lackdrahttypen. Die verschiedenen Isolierungen sind in verschiedenen Normen beschrieben, wie z. B. IEC 60317 (Asien oder Europa), NEMA MW 1000 (USA) und JIS C 3202 (Japan), die manchmal noch unterschiedliche Prüfmethoden anwenden.

Für NEMA MW 1000C werden sowohl Werte in Zoll als auch metrisch angegeben.

Unter der jeweiligen Region sind die typischen technischen Werte für die verschiedenen Isolierungen auf Basis der jeweiligen Normen angegeben, z. B. Polyurethan, Polyester, Polyesterimid oder Polyimid.

Zum einfacheren Vergleich der Produkte und zur Bewertung ihrer Eignung für bestimmte Anwendungen gibt es unter jedem Produktcode eine Auswahlmöglichkeit und in der Vorspalte der Tabelle eine Schaltfläche "Auswahl vergleichen". Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, bleiben nur die markierten Elemente sichtbar und werden nebeneinander angezeigt. Diese Ansicht der Tabelle eignet sich auch zum Drucken. Bitte verwenden Sie dazu die Optionen Ihres Browsers. Wenn Sie auf die Schaltfläche "Alle anzeigen" klicken, werden die ausgeblendeten Produkte wieder angezeigt.

EuropA

Kupferlackdraht gemäß IEC (Europa)

IEC 60317 spezifiziert verschiedene Lackdrahttypen. Die Testmethoden beziehen sich auf IEC 60851.


Temperaturbeständigkeit gemäß IEC 60172

Dieses Linien-Diagramm dient nur dem technischen Vergleich und kann nicht zur Vorhersage der Lebensdauer gewickelter Produkte verwendet werden (siehe auch IEC 60172)



Thermische Stabilität in Stunden [h] vs. Temperatur in Grad Celsius [°C]
Durchschnittliche Durchschlagspannung bei 20 °C, Abhängigkeit vom Durchmesser (Test gemäß IEC 60851-5 4.)
Berechnung der Durchschlagspannung Ds
Ds=t*Vµ (Volt), wobei
Ds : Durchschlagspannung des Lackdrahtes in Volt
t : Lackzunahme, t = da - dnom, mit
da : Außendurchmesser
dnom : Blankdrahtdurchmesser
Vµ : Durchschlagspannung pro µm Durchmesserzunahme 
Beispiel
Prüfmethode mit Zylinder
dnom = 0,071 mm (41 AWG)
da = 0,083 mm
t = da - dnom = 0,083 - 0,071 = 0,012 mm = 12 µm
Vµ = 220 V/µm, daher
Ds = 12µ * 220 V/µ = 2.640 V

Kalkulation der Durchschlagspannung (Test gemäß IEC 60851-5.4)

Lötbarkeit verschiedener Drahttypen

Lötzeiten [sec] verschiedener Lackdrahttypen für 0,25 mm Grad 1 in Abhängigkeit von der Lötbadtemperatur [°C]
Produkt-Bezeichnung
P155
P180
G180
E180
A200
AI210
I220
ML240
Produktname Polysol© 155 Polysol© 180 Estersol© 180 Amidester© 200 Amidester© 210
Lacktyp-Beschreibung mod. Polyurethan mod. Polyurethan mod. Polyurethan Polyesterimid Theic-mod. Polyesterimid A200 + Polyamidimid Polyamidimid aromatischer Polyimid
IEC (schließt folgende Normen ein) IEC 60317-20,
IEC 60317-4
IEC 60317-51,
IEC 60317-20
IEC 60317-51,
IEC 60317-20
IEC 60317-23,
IEC 60317-3,
IEC 60317-8
IEC 60317-8 IEC 60317-13 IEC 60317-57,
IEC 60317-26
IEC 60317-46,
IEC 60317-7
NEMA (schließt folgende Normen ein) MW 79, MW 2, MW 75 MW 82, MW 79, MW 75 MW 82, MW 79, MW 75 MW 77, MW 5, MW 26 MW 74, MW 5, MW 30 MW 35, MW 73 MW 81 MW 16
UL-Zulassung ja ja ja ja ja ja ja ja
Durchmesserbereich 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,015 - 0,50 mm 0,015 - 0,50 mm 0,015 - 0,50 mm
Eigenschaften Sehr gute Lötbarkeit und hohe thermische Werte

Gute Lötbarkeit bei 370 °C und erhöhte thermische Werte

Gleitmittelfrei, sehr geringe Ausgasung, gute Lötbarkeit bei 370 °C und erhöhte thermische Werte

Lötbar bei hohen Temperaturen, hohe thermische Werte und gute chemische Beständigkeit

Sehr hohe thermische Werte und gute chemische Beständigkeit Sehr hohe thermische Werte und hohe mechanische Beständigkeit Hohe thermische Werte und gute chemische Beständigkeit Exzellente thermische und chemische Widerstandsfähigkeit, hohe Strahlungsbeständigkeit
Anwendungen

Kleintransformatoren, Relais, Magnetventile, Kleinmotoren, Uhrenspulen, Transformatoren, Instrumentenspulen

Kfz-Spulen wie Relais und Zündspulen, Transformatoren und Magnetventile

Gekapselte Relais und SMD-Bauteile

Kleinmotoren, Kleintransformatoren und Kfz-Spulen

Motoren, Kleinmotoren und Transformatoren

Motoren und Transformatoren

Kleinmotoren, Kfz-Sensoren und Magnetventile, Transformatoren

Extreme Belastungen und Raumfahrt-Anwendungen

Thermische Werte
Temperaturindex 20.000 h nach IEC 60172  158°C  192°C  192°C  195°C  210°C  212°C  230°C  245°C
Temperaturindex [s. Diagramm]
Erweichungstemperatur
0,05 mm: nach IEC 60851-6 4 200°C 230°C 230°C 265°C 300°C 320°C 350°C 450°C
Elektrisola-typische Werte  225°C  260°C  260°C  315°C  350°C  365°C  390°C  450°C
0.25 mm: nach IEC 60851-6 4 200°C 230°C 230°C 265°C 300°C 320°C 350°C 450°C
Elektrisola-typische Werte  230°C  265°C  265°C  325°C  360°C  380°C  410°C  500°C
Wärmeschock
0,05 mm: nach IEC 60851-6 3 175°C 200°C 200°C 200°C 200°C 220°C 240°C 260°C
Elektrisola-typische Werte  190°C  210°C  210°C  260°C  230°C  250°C  250°C  330°C
0,25 mm: nach IEC 60851-6 3 175°C 200°C 200°C 200°C 200°C 220°C 240°C 260°C
Elektrisola-typische Werte  180°C  200°C  200°C  250°C  220°C  240°C  240°C  320°C
Elektrische Werte
Niederspannungsfehlerzahl für Grad-1-Drähte
0,05 mm: nach IEC 60851-5 1 40 40 40 40 40 40 40 40
Elektrisola-typische Werte  0  0  0  0  0  0  0  0
Hochspannungsfehlerzahl für Grad-1-Drähte
0,05 mm: Elektrisola-typische Werte  2  2  2  2  2  2  2  2
0,25 mm: nach IEC 60851-5 2 10 10 10 10 10 10 10 10
0,25 mm: Elektrisola-typische Werte  1  1  1  1  1  1  1  1
Durchschlagspannung nach IEC 60851-5 4 (bei 20 °C, 35 % Luftfeuchtigkeit)
0,05 mm: Elektrisola-typische Werte 220 V/µm 220 V/µm 220 V/µm 220 V/µm 220 V/µm 210 V/µm 210 V/µm 210 V/µm
0,25 mm: Elektrisola-typische Werte 180 V/µm 180 V/µm 180 V/µm 180 V/µm 180 V/µm 170 V/µm 170 V/µm 170 V/µm
Diagramm zur Berechnung der Durchschlagspannung  [s. Diagramm]
Abfall der Durchschlagspannung bei erhöhter Temperatur für Grad-1-Drähte
0,05 mm: Elektrisola-typische Werte 25% / 155°C 20% / 180°C 20% / 180°C 20% / 200°C 20% / 200°C 20% / 220°C 20% / 220°C 15% / 240°C
0,25 mm: Elektrisola-typische Werte 25% / 155°C 20% / 180°C 20% / 180°C 20% / 180°C 20% / 200°C 20% / 200°C 20% / 220°C 15% / 240°C
Mechanische Werte
Bruchdehnung für Grad-1-Drähte
0,05 mm: nach IEC 60851-3 Teil 3 1 14% 14% 14% 14% 14% 14% 14% 14%
0,05 mm: Elektrisola-typische Werte  23%  23%  23%  23%  23%  23%  23%  23%
0,25 mm: nach IEC 60851-3 Teil 3 1 25% 25% 25% 25% 25% 25% 25% 25%
0,25 mm: Elektrisola-typische Werte value  40%  40%  40%  40%  40%  40%  40%  40%
Bruchfestigkeit für Grad-1-Drähte
0,05 mm: Elektrisola-typische Werte 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN
0,25 mm: Elektrisola-typische Werte 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN
Spannungs-Dehnungs-Diagramm [s. Diagramm]
Chemische Verträglichkeit
Verträglichkeit mit Standard-Lösung
Bleistifthärte nach IEC 60851-4 3 ohne Behandlung ≥ H ≥ H ≥ H ≥ H ≥ H ≥ H ≥ H ≥ H
Bleistifthärte nach IEC 60851-4 3 mit Behandlung ≥ H ≥ H ≥ H ≥ H ≥ 2B ≥ H ≥ H ≥ HB
Abfall der Durchschlagspannung in % nach Behandlung 5% 0% 0% 0% 5% 0% 5% 0%
RoHS-Laboranalyse Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht
Lötbarkeit

Lötbarkeit für Grad-1-Drähte

0,05 mm: max. nach IEC 60851-4 5 2.0s / 390°C 3.0s / 390°C 3.0s / 390°C 3.0s / 470°C nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar
Elektrisola-typische Werte 0.3s / 370°C 1.8s / 370°C 1.8s / 370°C 1.8s / 470°C
Elektrisola-typische Werte 0.2s / 390°C 0.7s / 390°C 0.7s / 390°C
0,25 mm: max. nach IEC 60851-4 5 3.0s / 390°C 3.0s / 390°C 3.0s / 390°C 3.0s / 470°C nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar
Elektrisola-typische Werte 0.7s / 370°C 2.8s / 370°C 2.8s / 370°C 2.8s / 470°C
Elektrisola-typische Werte 0.5s / 390°C 1.1s / 390°C 1.1s / 390°C
Lötbarkeit verschiedener Drahttypen [s. Diagramm]

Asien

Kupferlackdraht gemäß IEC (Asien)

IEC 60317 spezifiziert verschiedene Lackdrahttypen. Die Testmethoden beziehen sich auf IEC 60851 und wurden teilweise von JIS übernommen.


Temperaturbeständigkeit gemäß IEC 60172

Dieses Linien-Diagramm dient nur dem technischen Vergleich und kann nicht zur Vorhersage der Lebensdauer gewickelter Produkte verwendet werden (siehe auch IEC 60172)



Thermische Stabilität in Stunden [h] vs. Temperatur in Grad Celsius [°C]
Durchschnittliche Durchschlagspannung bei 20 °C, Abhängigkeit vom Durchmesser (Test gemäß IEC 60851-5 4.)
Berechnung der Durchschlagspannung Ds
Ds=t*Vµ (Volt), wobei
Ds : Durchschlagspannung des Lackdrahtes in Volt
t : Lackzunahme, t = da - dnom, mit
da : Außendurchmesser
dnom : Blankdrahtdurchmesser
Vµ : Durchschlagspannung pro µm Durchmesserzunahme 
Beispiel
Prüfmethode Zylinder
dnom = 0,071 mm (41 AWG)
da = 0,083 mm
t = da - dnom = 0,083 - 0,071 = 0,012 mm = 12 µm
Vµ = 220 V/µm, daher
Ds = 12µ * 220 V/µ = 2.640 V

Kalkulation der Durchschlagspannung (Test gemäß IEC 60851-5.4.2, Zylinder). Die Durchschlagspannung hängt hauptsächlich von der Stärke der Isolierung ab (s. Berechnung), aber auch vom Blankdrahtdurchmesser, der Anwendungstemperatur der Spule und vom Lacktyps.

Lötbarkeit verschiedener Drahttypen

Lötzeiten [sec] verschiedener Lackdrahttypen für 0,25 mm Grad 1 in Abhängigkeit von der Lötbadtemperatur [°C]
Produkt-Bezeichnung
P155
PN155
P155p
P180
E180
A200
AI210
I220
ML240
Produktname Polysol© 155 Polysol-N© 155 Polysol© 155p Polysol© 180 Estersol© 180 Amidester© 200 Amidester© 210
Lacktyp-Beschreibung mod. Polyurethan mod. Polyurethan/ Polyamid-Decklack mod. Polyurethan mod. Polyurethan Polyesterimid Theic-mod. Polyesterimid A200 + Polyamidimid Polyamidimid aromatischer Polyimid
IEC (schließt folgende Normen ein) IEC 60317-20, IEC 60317-4 IEC 60317-19, IEC 60317-21 IEC 60317-20, IEC 60317-4 IEC 60317-51, IEC 60317-20 IEC 60317-23, IEC 60317-3, IEC 60317-8 IEC 60317-8 IEC 60317-13 IEC 60317-57, IEC 60317-26 IEC 60317-46, 60317-7
NEMA (schließt folgende Normen ein) MW 79, MW 2, MW 75 MW80, MW28 MW 79, MW 2, MW 75 MW 82, MW79, MW75 MW 77, MW 5, MW 26 MW 74, MW 5, MW 30 MW35, MW73 MW 81 MW 16
UL-Zulassung ja ja ja ja ja ja ja ja ja
Durchmesserbereich 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,015 - 0,50 mm 0,020 - 0,50 mm 0,015 - 0,50 mm, ex USA
Eigenschaften Sehr gute Lötbarkeit und hohe thermische Werte Sehr gute Lötbarkeit mit hohen thermischen Werten Sehr gute Lötbarkeit und hohe thermische Werte, keine Pinholes bei Dehnung Gute Lötbarkeit bei 370 °C und erhöhte termische Werte

Lötbar bei hohen Temperaturen, hohe thermische Werte und gute chemische Beständigkeit

Sehr hohe termische Werte und gute chemische Beständigkeit

Sehr hohe thermische Werte und hohe mechanische Beständigkeit

Hohe thermische Werte und gute chemische  Beständigkeit

Exzellente thermische und chemische Widerstandsfähigkeit, hohe Strahlungsbeständigkeit
Anwendungen

Kleintransformatoren, Relais, Magnetventile, Kleinmotoren, Uhrenspulen, Transformatoren, Instrumentenspulen

Haushaltsgerätemotoren, gekapselte Spulen, Magnetventile, Transformatoren, Ringkerntrafos

Kleintransformatoren, Timer, Relais, Kleinmotoren, Magnetventile, Uhrenspulen, Magnetköpfe

Kfz-Spulen wie Relais und Zündspulen, Transformatoren und Magnetventile

Kleinmotoren, Kleintransformatoren, Kfz-Spulen

Motoren, Kleinmotoren, Transformatoren

Motoren, Transformatoren

Kleinmotoren, Kfz-Sensoren und Magnetventile, Transformatoren

Extreme Belastungen und Raumfahrt-Anwendungen

Thermische Werte
Temperaturindex 20.000 h nach IEC 60172  158°C  158°C  164°C  192°C  195°C  210°C  212°C  230°C  245°C
Temperaturindex [s. Diagramm]
Erweichungstemperatur
0,05,mm: nach IEC 60851-6 4 200°C 200°C 200°C 230°C 265°C 300°C 320°C 350°C 450°C
Elektrisola-typische Werte  225°C  225°C  225°C  260°C  315°C  350°C  365°C  390°C  450°C
0,25 mm: nach IEC 60851-6 4 200°C 200°C 200°C 230°C 265°C 300°C 350°C 450°C
Elektrisola-typische value  230°C  230°C  230°C  265°C  325°C  360°C  380°C  410°C  450°C
Wärmeschock
0,05 mm: nach IEC 60851-6 3 175°C 175°C 175°C 200°C 200°C 200°C 220°C 240°C 260°C
Elektrisola-typische Werte  190°C  190°C  190°C  210°C  260°C  230°C  250°C  250°C  300°C
0,25 mm: nach IEC 60851-6 3 175°C 175°C 175°C 200°C 200°C 200°C 220°C 240°C 260°C
Elektrisola-typische Werte  180°C  180°C  180°C  200°C  250°C  220°C  240°C  240°C  300°C
Elektrische Werte
Niederspannungsfehlerzahl für Grad-1-Drähte
0,05 mm: nach IEC 60851-5 1 40 40 40 40 40 40 40 40 40
Elektrisola-typische Werte  0  0  0  0  0  0  0  0  0
Hochspannungsfehlerzahl für Grad-1-Drähte
0,05 mm: Elektrisola-typische Werte  2  2  2  2  2  2  2  2  2
0,25 mm: nach IEC 60851-5 2 10 10 10 10 10 10 10 10 10
Elektrisola-typische Werte  1  1  1  1  1  1  1  1  1
Pinholes nach JIS C3003.6c
mit 0 % Dehnung gut gut sehr gut sehr gut sehr gut sehr gut sehr gut sehr gut sehr gut
mit 3 % Dehnung nicht gut nicht gut sehr gut sehr gut sehr gut gut sehr gut sehr gut sehr gut
Durchschlagspannung nach IEC 60851-5 4 (bei 20 °C, 35 % Luftfeuchtigkeit)
0,05 mm: Elektrisola-typische Werte 220 V/µm 210 V/µm 220 V/µm 220 V/µm 220 V/µm 220 V/µm 210 V/µm 210 V/µm 210 V/µm
0,25 mm: Elektrisola-typische Werte 180 V/µm 150 V/µm 180 V/µm 180 V/µm 180 V/µm 180 V/µm 170 V/µm 170 V/µm 170 V/µm
Abfall der Durchschlagspannung bei erhöhter Temperatur für Grad-1-Drähte
0,05 mm: Elektrisola-typische Werte 25% / 155°C 30% / 155°C 20% / 180°C 20% / 180°C 20% / 200°C 20% / 205°C 20% / 205°C 15% / 220°C
0,25 mm: Elektrisola-typische Werte 25% / 155°C 30% / 155°C 25% / 155°C 20% / 180°C 20% / 180°C 20% / 200°C 20% / 205°C 20% / 205°C 15% / 220°C
Diagramm zur Berechnung der Durchschlagspannung [s. Diagamm]
Mechanische Werte
Bruchdehnung für Grad-1-Drähte
0,05 mm: nach IEC 60851-3 Teil 3 1 14% 14% 14% 14% 14% 14% 14% 14% 14%
Elektrisola-typische Werte  23%  23%  23%  23%  23%  23%  23%  23%  23%
0,25 mm: nach IEC 60851-3 Teil 3 1 25% 25% 25% 25% 25% 25% 25% 25% 25%
Elektrisola-typische Werte  40%  40%  40%  40%  40%  40%  40%  40%  40%
Bruchfestigkeit für Grad-1-Drähte
0,05 mm: Elektrisola-typische Werte 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN
0,25 mm: Elektrisola-typische Werte 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN
Spannungs-Dehnungs-Diagramm [s. Diagramm]
Chemische Verträglichkeit
Verträglichkeit mit Standard-Lösung
Bleistifthärte nach IEC 60851-4 3 mit Behandlung 4H 4H 4H 4H 4H 4H 4H 4H 6H
Bleistifthärte nach IEC 60851-4 3 ohne Behandlung 4H 4H 4H 4H 4H 4H 4H 4H 6H
Abfall der Durchschlagspannung in % nach Behandlung 5% 5% 5% 0% 0% 5% 0% 5% 0%
RoHS-Laboranalyse Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht
Lötbarkeit
Lötbarkeit für Grad-1-Drähte
0,05 mm: max. nach IEC 60851-4 5 2.0s / 390°C 2.0s / 390°C 2.0s / 390°C 3.0s / 390°C 3.0s / 470°C nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar
Elektrisola-typische Werte 0.3s / 370°C 0.3s / 370°C 0.3s / 370°C 1.8s / 370°C 1.8s / 470°C
Elektrisola-typische Werte 0.2s / 390°C 0.2s / 390°C 0.2s / 390°C 0.7s / 390°C
0,25 mm: max. nach IEC 60851-4 5 2.0s / 390°C 2.0s / 390°C 2.0s / 390°C 3.0s / 390°C 3.0s / 470°C nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar
Elektrisola-typische Werte 0.7s / 370°C 0.7s / 370°C 0.7s / 370°C 2.8s / 370°C 2.8s / 470°C
Elektrisola-typische Werte 0.5s / 390°C 0.5s / 390°C 0.5s / 390°C 1.1s / 390°C
Lötbarkeit verschiedener Drahttypen [s. Diagramm]

Amerika (zoll)

Kupferlackdraht gemäß NEMA MW 1000C (Zoll)


Temperaturbeständigkeit gemäß IEC 60172

Dieses Linien-Diagramm dient nur dem technischen Vergleich und kann nicht zur Vorhersage der Lebensdauer gewickelter Produkte verwendet werden (siehe auch ASTM D2307)


Thermische Stabilität in Stunden [h] vs. Temperatur in Grad Celsius [°C] oder Fahrenheit [°F]
Durchschnittliche Durchschlagspannung bei 20 °C, Abhängigkeit vom Durchmesser (Test gemäß IEC 60851-5 4.)
Berechnung der Durchschlagspannung Ds
Ds=t*Vµ (Volt), wobei
Ds : Durchschlagspannung des Lackdrahtes in Volt
t : Lackzunahme, t = da - dnom, mit
da : Außendurchmesser
dnom : Blankdrahtdurchmesser
Vµ : Durchschlagspannung pro µm Durchmesserzunahme 
Beispiel
Prüfmethode Durchschlagspannung
dnom = 0,071 mm (41 AWG)
da = 0,083 mm
t = da - dnom = 0,083 - 0,071 = 0,012 mm = 12 µm
Vµ = 220 V/µm, daher
Ds = 12µ * 220 V/µ = 2.640 V

Kalkulation der Durchschlagspannung (Test gemäß IEC 60851-5.4.2, Zylinder)

Lötbarkeit verschiedener Drahttypen
Produkt-Bezeichnung
P155
PN155
P180
E180
A200
AI210
I220
ML240
Produktname Polysol© 155 Polysol-N© 155 Polysol© 180 Estersol© 180 Amidester© 200 Amidester© 210
Lacktyp-Beschreibung mod. Polyurethan mod. Polyurethan/ Polyamid-Decklack mod. Polyurethan Polyesterimid Theic-mod. Polyesterimid A200 + Polyamidimid Polyamidimid aromatischer Polyimid
NEMA (schließt folgende Normen ein) MW 79, MW 2, MW 75 MW80, MW28 MW 82, MW79, MW75 MW 77, MW 5, MW 26 MW 74, MW 5, MW 30 MW35, MW73 MW 81 MW 16
IEC (schließt folgende Normen ein) IEC 60317-20, IEC 60317-4 IEC 60317-19, IEC 60317-21 IEC 60317-51, IEC 60317-20 IEC 60317-23, IEC 60317-3/8 IEC 60317-8 IEC 60317-13 IEC 60317-57, IEC 60317-26 IEC 60317-46, 60317-7
UL-Zulassung ja ja ja ja ja ja ja ja
Durchmesserbereich 56 - 24 AWG 56 - 24 AWG 56 - 24 AWG 56 - 24 AWG 56 - 24 AWG 56 - 24 AWG 52 - 24 AWG 56 - 24 AWG
Eigenschaften

Sehr gute Lötbarkeit und hohe thermische Werte

Sehr gute Lötbarkeit und hohe thermische Werte

Gute Lötbarkeit bei 370 °C und erhöhte thermische Werte

Lötbar bei hohen Temperaturen, hohe thermische Werte und gute chemische Beständigkeit

Sehr hohe thermische Werte und gute chemische Beständigkeit

Sehr hohe thermische Werte und hohe mechanische Beständigkeit

Hohe thermische Werte und gute chemische Beständigkeit

Exzellente thermische und chemische Widerstandsfähigkeit, hohe Strahlungsbeständigkeit
Anwendungen

Kleintransformatoren, Relais, Magnetventile, Kleinmotoren, Uhrenspulen, Transformatoren, Instrumentenspulen

Haushaltsgerätemotoren, gekapselte Spulen, Magnetventile, Transformatoren, Ringkerntrafos

Kfz-Spulen wie Relais und Zündspulen, Transformatoren und Magnetventile

Kleinmotoren, Kleintransformatoren, Kfz-Spulen

Motoren, Kleinmotoren, Transformatoren

Motoren, Transformatoren

Kleinmotoren, Kfz-Sensoren und Magnetventile, Transformatoren

Extreme Belastungen und Raumfahrt-Anwendungen
Thermische Werte
Temperaturindex 20.000 h nach ASTM D 2307  158°C  170°C  192°C  195°C  210°C  212°C  230°C  245°C
Temperaturindex [s. Diagramm]
Erweichungsemperatur
44 AWG: nach NEMA MW1000, 3.50 200°C 200°C 225°C 225°C 300°C 320°C 350°C 450°C
Elektrisola-typische Werte  225°C  225°C  260°C  315°C  350°C  365°C  390°C  480°C
30 AWG: nach NEMA MW1000, 3.50 200°C 200°C 225°C 225°C 300°C 320°C 350°C 450°C
Elektrisola-typische Werte  230°C  230°C  265°C  325°C  360°C  380°C  410°C  480°C
Wärmeschock
44 AWG:  nach NEMA MW1000, 3.5 175°C 175°C 200°C 200°C 220°C 220°C 240°C 280°C
Elektrisola-typische Werte  190°C  190°C  210°C  260°C  230°C  230°C  250°C  300°C
30 AWG: nach NEMA MW1000, 3.5 175°C 175°C 200°C 200°C 220°C 220°C 240°C 280°C
Elektrisola-typische Werte  180°C  180°C  200°C  250°C  220°C  220°C  240°C  300°C
Elektrische Werte
Niederspannungsfehlerzahl nach NEMA MW 1000, 3.9.3
44 AWG single: nach NEMA MW 1000, 3.9.3 25 25 25 25 25 25 25 25
Elektrisola-typische Werte  0  0  0  0  0  0  0  0
Hochspannungsfehlerzahl nach NEMA MW 1000, 3.9.2
44 AWG single: nach NEMA MW 1000, 3.9.2 15 15 15 15 15 15 15 15
Elektrisola-typische Werte  2  2  2  2  2  2  2  2
30 AWG single: nach NEMA MW 1000, 3.9.2 15 15 15 15 15 15 15 15
Elektrisola-typische Werte  1  1  1  1  1  1  1  1
Durchschlagspannung (bei 20° C, 35 % Luftfeuchtigkeit) nach NEMA MW1000, 3.8.7
44 AWG single: Elektrisola-typische Werte 9000 V/mil 8700 V/mil 9000 V/mil 9000 V/mil 9000 V/mil 8700 V/mil 8700 V/mil 8700 V/mil
30 AWG single: Elektrisola-typische Werte 6000 V/mil 5800 V/mil 6000 V/mil 6000 V/mil 6000 V/mil 5800 V/mil 5800 V/mil

Abfall der Durchschlagspannung in % bei erhöhter Temperatur, Elektrisola-typische Werte für 44/30 AWG single

44 AWG single: Elektrisola-typische Werte 25% / 155°C 30% / 155°C 20% / 180°C 20% / 180°C 20% / 200°C 20% / 205°C 20% / 205°C 15% / 220°C
30 AWG single: Elektrisola-typische Werte 25% / 155°C 30% / 155°C 20% / 180°C 20% / 180°C 20% / 200°C 20% / 205°C 20% / 205°C 15% / 220°C
Diagramm zur Berechnung der Durchschlagspannung [s. Diagramm]
Mechanische Werte
min. Bruchdehnung nach NEMA MW 1000, 3.4 für 44/30 AWG
44 AWG: nach NEMA MW 1000, 3.4 14% 14% 14% 14% 14% 14% 14% 14%
Elektrisola-typische Werte  23%  23%  23%  23%  23%  23%  23%  23%
30 AWG: nach NEMA MW 1000, 3.4 25% 25% 25% 25% 25% 25% 25% 25%
Elektrisola-typische Werte  40%  40%  40%  40%  40%  40%  40%  40%
Bruchfestigkeit für Single build-Drähte
44 AWG: Elektrisola-typische Werte 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN
30 AWG: Elektrisola-typische Werte 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN
Spannungs-Dehnungs-Diagramm [s. Diagramm]
Chemische Verträglichkeit
Löslichkeit nach NEMA MW 1000, 3.51.1.1.3 bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden
Verträglichkeit mit Standard-Lösung
Abfall der Durchschlagspannung in % nach Behandlung 5% 5% 5% 5% 5% 0% 0% 5%
RoHS-Laboranalyse Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht
Lötbarkeiht
Lötbarkeit nach NEMA MW 1000 3.13.1.1 max. Sek. bei °C für 44/30 AWG
44 AWG: nach NEMA MW 1000 3.13 2.5s / 390°C 2.5s / 390°C 2.5s / 390°C 4.0s / 470°C nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar
Elektrisola-typische Werte 0.3s / 370°C 0.3s / 370°C 1.5s / 370°C 1.8s / 470°C
Elektrisola-typische Werte 0.2s / 390°C 0.2s / 390°C 0.7s / 390°C
30 AWG: nach NEMA MW 1000 3.13 3.5s / 390°C 3.5s / 390°C 3.5s / 390°C 5.0s / 470°C nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar
Elektrisola-typische Werte 0.7s / 370°C 0.7s / 370°C 2.8s / 370°C 2.8s / 470°C
Elektrisola-typische Werte 0.5s / 390°C 0.5s / 390°C 1.1s / 390°C
Lötbarkeit verschiedener Drahttypen [s. Grafik]

Amerika (metrisch)

Kupferlackdraht gemäß NEMA MW 1000C (metrisch)


Temperaturbeständigkeit gemäß IEC 60172

Dieses Linien-Diagramm dient nur dem technischen Vergleich und kann nicht zur Vorhersage der Lebensdauer gewickelter Produkte verwendet werden (siehe auch ASTM D2307)


Thermische Stabilität in Stunden [h] vs. Temperatur in Grad Celsius [°C] oder Fahrenheit [°F]
Durchschnittliche Durchschlagspannung bei 20 °C, Abhängigkeit vom Durchmesser (Test gemäß IEC 60851-5 4.)
Berechnung der Durchschlagspannung Ds
Ds=t*Vµ (Volt), wobei
Ds : Durchschlagspannung des Lackdrahtes in Volt
t : Lackzunahme, t = da - dnom, mit
da : Außendurchmesser
dnom : Blankdrahtdurchmesser
Vµ : Durchschlagspannung pro µm Durchmesserzunahme 
Beispiel
Prüfmethode Zylinder
dnom = 0,071 mm (41 AWG)
da = 0,083 mm
t = da - dnom = 0,083 - 0,071 = 0,012 mm = 12 µm
Vµ = 220 V/µm, daher
Ds = 12µ * 220 V/µ = 2.640 V

Kalkulation der Durchschlagspannung (Test gemäß IEC 60851-5.4.2, Zylinder)

Lötbarkeit verschiedener Drahttypen
Produkt-Bezeichnung
P155
PN155
P180
E180
A200
AI210
I220
ML240
Produktname Polysol© 155 Polysol-N© 155 Polysol© 180 Estersol© 180 Amidester© 200 Amidester© 210
Lacktyp-Beschreibung mod. Polyurethan mod. Polyurethan/ Polyamid-Decklack mod. Polyurethan Polyesterimid Theic-mod. Polyesterimid A200 + Polyamidimid Polyamidimid aromatischer Polyimid
NEMA (schließt folgende Normen ein) MW 79, MW 2, MW 75 MW80, MW28 MW 82, MW79, MW75 MW 77, MW 5, MW 26 MW 74, MW 5, MW 30 MW35, MW73 MW 81 MW 16
IEC (schließt folgende Normen ein) IEC 60317-20, IEC 60317-4 IEC 60317-19, IEC 60317-21 IEC 60317-51, IEC 60317-20 IEC 60317-23, IEC 60317-3/8 IEC 60317-8 IEC 60317-13 IEC 60317-57, IEC 60317-26 IEC 60317-46, 60317-7
UL-Zulassung ja ja ja ja ja ja ja ja
Durchmesserbereich 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,010 - 0,50 mm 0,015 - 0,50 mm 0,020 - 0,50 mm 0,015 - 0,50 mm, ex USA
Eigenschaften

Sehr gute Lötbarkeit und hohe thermische Werte

Sehr gute Lötbarkeit mit hohen thermischen Werten

Gute Lötbarkeit bei 370 °C und erhöhten thermischen Werten

Lötbar bei hohen Temperaturen, hohe thermische Werte und gute chemische Beständigkeit

Sehr hohe thermische Werte und gute chemische Beständigkeit

Sehr hohe thermische Werte und hohe mechanische Beständigkeit

Hohe thermische Werte und gute chemische Beständigkeit

Exzellente thermische und chemische Widerstandsfähigkeit, hohe Strahlungsbeständigkeit
Anwendungen

Kleintransformatoren, Relais, Magnetventile, Kleinmotoren, Uhrenspulen, Transformatoren, Instrumentenspulen

Haushaltsgerätemotoren, gekapselte Spulen, Magnetventile, Transformatoren, Ringkerntrafos

Kfz-Spulen wie Relais und Zündspulen, Transformatoren und Magnetventile

Kleinmotoren, Kleintransformatoren und Kfz-Spulen

Motoren, Kleinmotoren, Transformatoren

Motoren, Transformatoren

Kleinmotoren, Kfz-Sensoren und Magnetventile, Transformatoren

Extreme Belastungen und Raumfahrt-Anwendungen

Thermische Werte
Temperaturindex 20.000 h nach ASTM D 2307  158°C  158°C  192°C  195°C  210°C  212°C  230°C  245°C
Temperaturindex [s. Diagramm]
Erweichungstemperatur
44 AWG: nach NEMA MW1000, 3.50 200°C 200°C 225°C 225°C 300°C 320°C 350°C 450°C
Elektrisola-typische Werte  225°C  225°C  260°C  315°C  350°C  365°C  390°C  480°C
30 AWG:  nach NEMA MW1000, 3.50 200°C 200°C 225°C 225°C 300°C 320°C 350°C 450°C
Elektrisola-typische Werte  230°C  230°C  265°C  325°C  360°C  380°C  410°C  480°C
Wärmeschock
44 AWG: nach NEMA MW1000, 3.5 175°C 175°C 200°C 200°C 220°C 220°C 240°C 280°C
Elektrisola-typische Werte  190°C  190°C  210°C  260°C  230°C  230°C  250°C  300°C
30 AWG: nach NEMA MW1000, 3.5 175°C 175°C 200°C 200°C 220°C 220°C 240°C 250°C
Elektrisola-typische Werte  180°C  180°C  200°C  250°C  220°C  220°C  240°C  300°C
Elektrische Werte
Niederspannungsfehlerzahl nach NEMA MW 1000, 3.9.3
44 AWG single: nach NEMA MW 1000, 3.9.3 15 15 15 15 15 15 15 15
Elektrisola-typische Werte  0  0  0  0  0  0  0  0
Hochspannungsfehlerzahl nach NEMA MW 1000, 3.9.2
44 AWG single: nach NEMA MW 1000, 3.9.2 15 15 15 15 15 15 15 15
Elektrisola-typische Werte  2  2  2  2  2  2  2  2
30 AWG single: nach NEMA MW1000, 3.9.2 15 15 15 15 15 15 15 15
Elektrisola-typische Werte  1  1  1  1  1  1  1  1
Durchschlagspannung (bei 20° C, 35 % Luftfeuchtigkeit) nach NEMA MW1000, 3.8.7
44 AWG single: Elektrisola-typische Werte 9000 V/mil 8700 V/mil 9000 V/mil 9000 V/mil 9000 V/mil 8700 V/mil 8700 V/mil 8700 V/mil
30 AWG single: Elektrisola-typische Werte 6000 V/mil 5800 V/mil 6000 V/mil 6000 V/mil 6000 V/mil 5800 V/mil 5800 V/mil
Abfall der Durchschlagspannung in % bei erhöhter Temperatur, Elektrisola-typische Werte für 44/30 AWG single
44 AWG single: Elektrisola-typische Werte 25% / 155°C 30% / 155°C 20% / 180°C 20% / 180°C 20% / 200°C 20% / 205°C 20% / 205°C 15% / 220°C
30 AWG single: Elektrisola-typische Werte 25% / 155°C 30% / 155°C 20% / 180°C 20% / 180°C 20% / 200°C 20% / 205°C 20% / 205°C 15% / 220°C
Diagramm zur Berechnung der Durchschlagspannung [s.Diagramm]
Mechanische Werte
Bruchdehnung nach NEMA MW 1000, 3.4 for 44/30 AWG
44 AWG: nach NEMA MW 1000, 3.4 14% 14% 14% 14% 14% 14% 14% 14%
Elektrisola-typische Werte  23%  23%  23%  23%  23%  23%  23%  23%
30 AWG: nach NEMA MW 1000, 3.4 25% 25% 25% 25% 25% 25% 25% 25%
Elektrisola-typische Werte  40%  40%  40%  40%  40%  40%  40%  40%
Bruchfestigkeit für Single build-Drähte
44 AWG: Elektrisola-typische Werte 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN 57 cN
30 AWG: Elektrisola-typische Werte 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN 1370 cN
Spannungs-Dehnungs-Diagramm [s. Diagramm]
Chemische Verträglichkeit
Löslichkeit nach NEMA MW 1000, 3.51.1.1.3 bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden bestanden
Verträglichkeit mit Standard-Lösung
Abfall der Durchschlagspannung in % nach Behandlung 5% 5% 0% 0% 5% 0% 5% 0%
RoHS-Laboranalyse Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht Ansicht
Lötbarkeit
Lötbarkeit nach NEMA MW 1000 3.13.1.1 max. Sek. bei °C für 44/30 AWG
44 AWG: nach NEMA MW 1000 3.13 4.0s / 390°C 4.0s / 390°C 4.0s / 390°C 4.0s / 470°C nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar
Elektrisola-typische Werte 0.3s / 370°C 0.3s / 370°C 1.5s / 370°C 1.8s / 470°C
Elektrisola-typische Werte 0.2s / 390°C 0.2s / 390°C 0.7s / 390°C
30 AWG: nach NEMA MW 1000 3.13 5.0s / 390°C 5.0s / 390°C 5.0s / 390°C 5.0s / 470°C nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar nicht lötbar
Elektrisola-typische Werte 0.7s / 370°C 0.7s / 370°C 2.8s / 370°C 2.8s / 470°C
Elektrisola-typische Werte 0.5s / 390°C 0.5s / 390°C 1.1s / 390°C
Lötbarkeit verschiedener Drahttypen [s. Diagramm]