Berechnung der Durchschlagspannung gem. FIW-Norm IEC 60317-0-7

Die Durchschlagspannung wird gem. IEC 60851-4.3.2 mit der Zylinder-Methode gemessen. Die Mindestdurchschlagspannung wird für jeden einzelnen FIW-Draht aus der Lackzunahme und dem spezifischen V/µm-Wert aus der nachstehenden Tabelle ermittelt.

 

Nenndurchmesser

mm

Minimale spezifische Durchschlagspannung

V/µm Zunahme

größer

bis einschließlich

bei Raum Temperatur

bei 180 °C

- -

0,100

81

56

0,100

0,355

76

53

0,355

0,500

70

49

0,500

1,000

53

37

1,000

1,600

47

33


Anmerkung: Die spezifische Durchschlagspannung ist der Quotient aus dem gemessenen Wert und der Lackzunahme.

 

 

FIW Schnellauswahl

Zur Auswahl des passenden FIW-Drahts

geben Sie den Nenndurchmesser (in mm) und den FIW-Grad in die untenstehenden Eingabefelder ein, um Länge, Gewicht sowie die Mindestdurchschlagspannung (gem. IEC 60317-56) des spezifizierten FIW-Drahts (Zeile 1) zu ermitteln,

oder

geben Sie den Nenndurchmesser (in mm) und die benötigte Mindestdurchschlagspannung (gem. IEC 60317-56) ein, um den FIW-Grad des entsprechenden FIW-Drahts zu ermitteln (Zeile 2).

  1. Nenndurchmesser Grad
    Länge [km/kg]???Gewicht [kg/km]???min Durchschlagspannung [V]???

  2. Nenndurchmesser min Durchschlagspannung [V]
    Länge [km/kg]???Gewicht [kg/km]???Grad???

Berechnete Mindestdurchschlagspannung bei 20 °C gem. FIW Norm IEC 60317-56

Nenn-
durchmesser
FIW3FIW4FIW5FIW6FIW7FIW8FIW9
 
minminminminminminmin
[mm][V][V][V][V][V][V][V]
 
0.0711701218732404293534663997452
0.0801782234934834617575168858019
0.0901944251136454779591370478181
0.1002106267339695265656178579153
0.1062052266039525244653678289120
0.1122128273640285320661279049196
0.1182128281241805548691682849652
0.1202280296443325700706884369804
0.1252280296443325700706884369804
0.13223563040456060807600912010640
0.14024323192471262327752927210792
0.150250833445016668883601003211704
0.160266034965168684085121018411856
0.170273636486232805698801170413528
0.180288838005624744892721109612920
0.190296438765776767695761147613376
0.200304040285928782897281162813528
0.2123268433263848436104881254014592
0.2203268433263848436104881254014592
0.2243268433263848436104881254014592
0.2363572478870689348116281390816188
0.2503648478870689348116281390816188
0.2653800501673729728120841444016796
0.2803800501673729728120841444016796
0.30040285320767610032123881474417100
0.31540285320767610032123881474417100
0.33043325624798010336126921504817404
0.33543325624798010336126921504817404
0.35043325624798010336126921504816030
0.35543325624798010336126921504816030
0.375420055307700102901246014630
0.40042005530770098701204014210
0.425448058808050102201239014560
0.450448058808050102201239014560
0.475469061609030119001477017640
0.5004690616090301190014770
0.530371049827155932811501
0.550376349827155932811501
0.560376349827155932811501
0.600397552477420959311766
0.630397552477420959311766
0.650424055657738991112084
0.670424055657738991112084
0.710424055657738991112084

fett

=ab Lager lieferbar

 

 

Berechnung der Durchschlagspannung gem. Transformatorn-Norm IEC 61558-2-16

Die in der IEC 61558 genannten Spannungs-Werte werden in der nächsten Ausgabe dieser Norm nach oben korrigiert.

Nenn-
durchmesser
FIW3FIW4FIW5FIW6FIW7FIW8FIW9
 
minminminminminminmin
[mm][V][V][V][V][V][V][V]
 
0.071756109214561820218425482912
0.080784117615681960235227443136
0.090840123216242016240828003192
0.100896134417922240268831363584
0.106901135218022253270331543604
0.112928137818292279273031803631
0.118954143119082385286233393816
0.1201007148419612438291533923869
0.1251007148419612438291533923869
0.1321034156420942624315436844214
0.1401087161721472677320737374267
0.1501140172323062889347240554638
0.1601193177623592942352541084691
0.1701246188227833419405546915327
0.1801299193525713207384344795115
0.1901325198826503313397546385300
0.2001378204127033366402846915353
0.2121484220029153631434650625777
0.2201484220029153631434650625777
0.2241484220029153631434650625777
0.2361643243832334028482356186413
0.2501643243832334028482356186413
0.2651723254433664187500958306652
0.2801723254433664187500958306652
0.3001829265034724293511559366758
0.3151829265034724293511559366758
0.3301935275635784399604260426864
0.3351789254833084067482755866346
0.3501935275635784399522160426864
0.3551789254833084067482755866346
0.375191126713577433750965856
0.400191126713430419049498709
0.425203427933553431250725831
0.450203427933553431250725831
0.475213231364141514561506909
0.50021323136414151456150
0.53017212479323839964755
0.55017212479357139964755
0.56017212479357139964755
0.60018132572333040894847
0.63018132572333040894847
0.65019242683344142004958
0.67019242683344142004958
0.71019242683344142004958

Die aktuelle Version der Transformatoren-Norm IEC 61558 nennt wesentlich geringere Werte als die IEC 60317-0-7, weil

  • die IEC 60317 mit der Lackzunahme (Außendurchmesser - Blankdrahtdurchmesser) rechnet, während die IEC 61558 die Lackschichtstärke (Außendurchmesser - Blankdrahtdurchmesser)/2 als Grundlage nimmt und sich die Durchschlagspannungswerte daher im Vergleich zur IEC 60317-0-7 halbieren.
  • der spezifische V/µ-Wert in der IEC 60317-0-7 und der IEC 61558 bei 180 °C ermittelt wird, in der IEC 60317-0-7 zusätzlich bei Raumtemperatur. Der tatsächlich benötigte Wert für SMPS (Switch Mode Power Supply) liegt irgendwo dazwischen.
  • in der IEC 60317-0-7 die Durchschlagspannung anhand des durchschnittlichen Außendurchmessers ermittelt wird, während die IEC 61558 den maximalen Außendurchmesser zugrunde legt, woraus sich bei der IEC 61558 etwas höhere Werte ergeben.

Die hier genannten Abweichungen der Durchschlagspannungswerte sollten in der nächsten Überarbeitung der IEC 61558 geklärt werden.